Herren II können nicht gewinnen

Gegen die bisher ebenfalls sieglose Mannschaft aus St.Veit hatten wir uns gute Chancen ausgerechnet auf eigener Anlage den ersten (und vermutlich auch einzigen) Sieg in der heurigen Meisterschaft zu erkämpfen. Mit etwas Pech und leider auch mit einigen grob fahrlässig vergebenen Matchbällen konnte auch diesmal die Partie nicht zu unseren Gunsten entschieden werden. Didi Wieser hatte etwas unerwartet starke Gegenwehr, setzte sich am Ende aber doch durch. Ebenfalls Christoph Gonaus im dritten Satz knapp mit 7:5. Marc Demmer und Robert Birwipfel mussten die Überlegenheit der Gäste zur Kenntnis nehmen. Knapp war es bei Hannes Weintögl und Mario Wallner. Hannes kämpfte sich nach dem Verlust des Tiebreaks im ersten Durchgang zurück, haderte im dritten Durchgang mit "technischen Problemen" und ging schlussendlich leer aus. Ebenfalls über eine knappe Niederlage ärgerte sich Mario Wallner. Mit 8 vergebenen Matchbällen lag es aber eher am Unvermögen als am Pech. Somit gingen wir mit 2:4 in die Doppel, wo wir uns aber noch gute Chancen ausrechneten. Diese Rechnung hatten wir allerdings ohne die Gäste gemacht. Sehr routiniert holten die netten Gegner aus dem Gölsental noch zwei Punkte und damit den verdienten 6:3 Sieg.


© 2018 by UTC Kilb. Webdesign www.stefaniestubhan.com